Ein kleines Gedankenspiel zur Überführung von 'klugen' Wall-Hackern

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Language sections

    • Ein kleines Gedankenspiel zur Überführung von 'klugen' Wall-Hackern

      New

      Hallo Community,

      habe meinen Account im board heute erstellt... schon ein paar Beiträge gemacht... und alle beziehen sich irgendwie rund um diese nervigen Hacker, die einem im Spiel häufig begegnen oder man solche noch häufiger in den Matches vermutet. Dies ist momentan das Einzige was mich umtreibt - die Bekämpfung von Cheatern und Hackern :D .

      Während man die sogenannten Troll-Hacker ziemlich einfach identifizieren kann, weil diese dreist sämtliche Hacks anschmeißen und es auch Jeden wissen lassen, gibt es im Spiel auch eine Art 'professionellen' oder vergleichsweise 'klugen' Hacker, der durchaus in der Lage ist, seinen Hack zu verbergen bzw. nicht anmerken zu lassen. Häufig sind dies Spieler, die sogut wie garnicht in Situationen geraten, wo plätzlich ein schleichender Gegner aus einer Ecke hervorkommt, in die der Spieler gerade nicht hingezielt hat. Häufig kann man einen solchen Spieler auch dabei beobachten, wie er häufig durch Wände schaut, aus welchen Gründen auch immer. Ich möchte klarstellen, dass es nicht zwangsläufig bedeuten muss, dass ein Spieler der kurz durch eine Wand schaut/aimt auch zwangsläufig einen WH anhaben muss, schließlich macht man das in der Regel um zu überblicken, wo die eigenen Mitspieler sich auf der Map befinden. Auf der anderen Seite sieht man ab und zu auch Spieler, die häufig durch die Map rennen und trotzden eine stark positive KD vorweisen können (das ganze wohlgemerkt jeweils in einem Alpha-Channel). Bei einer solchen Spielweise klingeln bei mir z.B. die Alarmglocken. Und auch wenn ein solcher Spieler dann tatsächlich cheatet, beweisen lässt sich das nicht. Dementsprechend werden solche Spieler auch nicht gebannt. Diesen Umstand finde ich potenziell sehr ärgerlich :) . Deshalb habe ich einwenig überlegt, wie man auch solche Cheater (mit einem WH) trickreich überführen könnte. (Ich schreibe bewusst könnte, weil ich nicht weiß, ob sowas umsetzbar ist...)

      Nun zu meiner Idee:
      Die Vorgehensweise hat zwei Spieler als Voraussetzung (z.B. man selbst mit einem Buddy), die jeweils...
      a) sich nicht im gleichen Team befinden
      b) über TeamSpeak oder was auch immer miteinander kommunizieren
      c) das eigene Match aufnehmen

      Die Methode ist recht simpel. Man sucht sich zunächst den Spieler aus, den man verdächtigt einen Wall-Hack zu benutzen. Derjenige Spieler der sich mit dem verdächtigen Spieler im gleichen Team befindet rusht in der Regel, um relativ schnell draufzugehen und im weiteren Verlauf nur noch den verdächtigen Spieler aufzunehmen. Der Buddy im anderen Team muss schleichen und durch geeignete Aktionen dem poteziellen Wallhacker Fallen stellen. Dabei erhält er von anderem Spieler per TS Informationen, wo auf der Map sich der Hacker befindet und ggf. was er gerade tut. Der Grund warum beide Spieler aufnehmen müssen ist, damit man hinterher beide Aufnhamen in einem SplitScreen nebeneinader stellt und dieses Video z.B. auf Yt hochlädt oder an den Support weiterletet (im Fall, dass ein Spieler überführt ist.). Auf einem solchen Video würde man beide Perspektiven sehen, wodurch es leichter sein sollte unlogisches Verhalten des Hackers (der z.B. in die Falle getappt ist zu ) zu entlarven, was u.a. stark auf einen WH deuten würde. Nun möchte ich auch kurz erläutern was ich mit 'eine Falle stellen' meine:

      1. Man könnte sich schleichend in Richtung einer Ecke auf der Map bewegen, wo der Hacker auf einen gerade lauert. (Am besten stellt man sie die Situation auf der Map Satellite vor, wo der Verdächtige mittig auf der Map und oben auf der Treppe auf den aufnehmenden Spieler wartet, der sich auf dem mittlerem Flur in seine Richtung bewegt...) Man geht soweit wie möglich an die Treppe heran, aber halt definitiv nicht soweit, dass der Hacker einen an der Kante der Wand sieht. Dann geht man sofort schleichend in einer andere Richtung (oder zurück). Falls der Hacker durch die Wand sieht (WH), wird er sich fragen was los ist. In dem Fall würde er warscheinlich selber schleichend die Treppe abwärts gehen um einen hinterrücks zu holen, oder eine andere unlogische Aktion machen. Hauptsache man kommuniziert das gut untereinander.

      2. Dann noch zwei Möglichkeiten, basierend darauf ob man die Bombe/das Objekt erobern oder verteidigen muss (Blasting / Seizure)...
      2a) Als Verteidiger:
      Der Hacker versucht die Bombe zu zünden oder das Objekt zu nehmen. In dem Fall kann man sich irgendwo in der Nähe auf dem Map verstecken und prüfen ob der Hacker sofort das eigener Versteck abcheckt. Selbst wenn er das tut, ist es noch kein Beweis für seinen WH. Erst wenn er über viele Runden hinweg immer sofort in Richtung euren Verstecks zuläuft, könnte man davon ausgehenm dass irgendetwas nicht stimmt. Wenn er scheinbar zufällig alle möglichen Verstecke überprüft, wird er dich trotzdem ggf. im Augenwinkel behalten, nicht das du aufeinamal rauskommst und ihm gefährlich werden könntest. Das würde man dann in der einen Perspektive sehen, aus der derHacker aufgenommen wird.
      2b) Als Eroberer:
      Der Hacker kann immer nur an einer Stelle sein. Man könnte so tun als würde man von einer Richtung der Map kommen. Wenn der Hacker dich schon erwartet, dann kan man wieder plötzlich versuchen aus einer anderen Richtung zu kommen (wieder schleichend). Wenn der Hacker immer passend reagiert, ist er entlarvt, weil eigentlich dürfte er nicht wissen was ihr machst, geschweige denn wo ihr überhaupt seid.

      Das waren insgesamt nur einige Beispiele, wie man eine Falle stellen kann. Abhängig von der Situation gibt es bestimmt noch viele weitere Möglichkeiten, wie man eine passende Falle stellen kann. Also kreativ sein und gut kommunizieren.


      Nun zu einem anderen Aspekt. Dadurch, dass ihr ja vom Buddy Tipps per TS bekommt, oder selber dem Buddy Informationen gebt, wo der Hacker sich befindet, ist dies im eigentlichen Sinne mit unfairem Spiel zu vergleichen. Daher sei erstmal dahin gestellt, ob ein Admin euer Video jemals als Beweis akzeptieren wird. Es emfiehlt sich für diese Vorgehensweise daher ein Paar Fairness-Regeln zu definieren, damit ihr eurer Wissen nicht dazu missbraucht, um gegenüber dem gegnerischem Team einen Vorteil zu generieren. Mögliche Regeln die mir eingefallen sind:
      1. In einem Video darf eine Runde von 02:30 Minuten nicht geschnitten werden, damit objektiv beurteilt werden kann, ob ihr das Wissen missbraucht habt, um euch blos einen Vorteil zu verschaffen.
      2. Sämtliche Kommunikation zwischen euch muss daher im Video enthalten sein.
      3. Es darf immer nur die Position/Aktion des verdächtigen Spielers dem Buddy mitgeteilt werden.
      4. Man darf die Information um die Position/Aktion des verdächtigen Spielers nicht dazu verwenden um ihn zu holen. Gedacht ist es die Information zu verwenden, um ihm eine Falle zu stellen, um damit zu prüfen ober er WH an hat oder nicht. Zur Not muss man sich von ihn abschießen lassen, falls letzteres nicht geht.

      Bestimmt lassen sich auch andere zusätzliche Regeln definieren. Falls euch eine einfällt, könnt ihr sie ja mitteilen.


      Abschließend noch einige Schwachpunkte deser Methode:
      1. Ich denke es ist schwierig alle genannten Regeln immer einzuhalten.
      2. Als Fallen-Steller kann es passieren, dass das eigene Team einen kickt, weil man selbst komisch spielt oder das Team nicht unterstützt.
      3. Da ihr Informationen vom Buddy erhaltet, könntet ihr quasi als Wall-Hacker entlarvt werden. Dementsprechend steckt ein gewisses Risiko dahinter selbst gebannt zu werden.
      4. Unklar, ob Admins im Ticket-Support dies überhaupt als Beweis akzeptieren werden. Aber auch wenn nicht, ich kann mir vorstellen, dass dabei bestimmt auch unterhaltsame Busts entstehen können :D
      5. Gutes Timing und Kommunikation notwendig.
      6.Als Beweis müssen mehrere Situationen aufgenommen werden. Bei wenigen Situationen kann auch Zufall dahinterstecken, wenn ein unschuldiger Spieler sich mal komisch/verdächtig verhält.
      7. Bei mixed Teams kann es passieren, dass ihr beide im selben Team landet.
      8. Für gute Videoqualität müssen beide Spieler mit möglichst gleicher Auflösung und Bildformat aufnehmen. Beide Perspektiven müssen synchronisiert werden (was eigentlich bei Modi wie Blasting oder Seizure relativ einfach gehen sollte).
      9. Bestimmt gibts noch weitere Schwachpunkte...


      Das ist ne Menge Text. Vielleicht bin ja auch nur :pillepalle: um mir sowas auszudenken. Was haltet ihr jedenfalls davon. Ist es umsetzbar oder eher nicht?
      Ich persönlich kann dies leider nicht ausprobieren, weil ich kein TS nutze und das Spiel auch immer alleine Spiele, also niemanden kenne mit dem ich das durchziehen könnte.

      Ach ja: Falls das tatsächlich Jemand macht, dann könnte ihr mir per PM einen Link schicken. Ich schaue es mir sehr gerne an.

      Gruß
      RinNohara

      P.S. - I really hate hackers :evil:

      The post was edited 1 time, last by RinNohara ().